Hildegard Heller
Heilpraktikerin


Reichenhaller Straße 11
83395 Freilassing

Hotline:
0049 - 8654 - 479392


Behandlungszeiten:
Mo - Do
nach Vereinbarung

Osteopathie – neue Wege neue Chancen

Ein ganzheitliches Prinzip

Der Osteopath „sieht“ mit seinen Händen. Er spürt Körperblockaden und löst diese auf, bringt Körpergewebe ins Gleichgewicht und lässt die Lebensenergie wieder fließen. Mit sanften Methoden aktiviert er die Selbstheilungskräfte des Körpers und bringt die Körperflüssigkeiten wieder in Fluss. Gefühlvoll, natürlich, gezielt wird die Beseitigung von Schmerzen und Beschwerden eingeleitet.

Die vier Prinzipien der Osteopathie

Als Geburtsjahr der Osteopathie gilt 1874- begründet durch den amerikanischen Arzt Andrew Taylor STILL. Er fand bei Kranken, die er untersuchte stets Bewegungseinschränkungen am Muskel -und Skelettsystem. So prägte er später den Namen Osteopahie : was soviel heißt wie Leiden bedingt durch Knochen ...

Der Osteopath arbeitet heute auf drei Ebenen:

Durch die Arbeit auf den 3 Ebenen hat der Osteopath die Möglichkeit, nur mit seinen Händen, alle „Schlüsselstellen" der Gesundheit umfassend zu untersuchen und behandeln.

Textauszüge aus dem Buch:
Osteopathie von Dr.med. Siegbert Tempelhof 

 

Osteopathie – neues Urteil

Aktuelles Urteil des OLG Düsseldorf zum Thema Anwendung von Osteopathie ! Am 08.09.2015 hat das OLG entschieden, dass Physiotherapeuten auch mit einer langjährigen Ausbildung der Osteopathie diese nicht anwenden und auch nicht damit werben dürfen! (Az. I-20 U 236/13). Zum Wohle der Patienten ist es wichtig, dass ausschließlich Ärzte und Heilpraktiker (ohne eingeschränkte Zulassung) Osteopathie und Chiropraktik anwenden! Die gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen die Behandlungen mit Osteopathie und haben in ihren Listen viele Physiotherapeuten. Dass jedoch die Osteopathie eine eigenständige Form der Medizin ist und damit unter das Heilpraktikergesetz fällt, wissen die Wenigsten. Krankenkassen und Patienten sind nicht informiert, dass es gegen geltendes Recht verstößt wenn Physiotherapeuten osteopathisch arbeiten. Auch die eingeschränkte Zulassung als Heilpraktiker für Physiotherapie berechtigt nicht zur Ausübung der Osteopathie. Was viele Patienten auch nicht wissen ist, dass die Cranio-Sacral-Therapie ein Teil der Osteopathie ist. Das bedeutet, dass auch die Cranio-Sacral-Therapie nur von Ärzten und Heilpraktikern ausgeübt werden darf.